Im Bildungspatenprogramm stellt STARTBLOCK Schülern der Jahrgangsstufen 1 bis 4 einsatzfreudige Männer und Frauen zur Seite. Die Bildungspaten begleiten die Grundschüler mindestens ein Jahr lang in ihrer Lernentwicklung.

Das Angebot richtet sich an Kinder, die in ihrer schulischen Laufbahn nicht ausreichend von den Eltern unterstützt werden können. Eine möglichst frühe Förderung tut Not: Denn oft treten schon in der ersten Klasse Lücken auf, die immer größer werden, immer schwerer zu schließen sind – und das Kind entmutigen.

In einem gemeinsamen Gespräch mit den Eltern, der Lehrerin und STARTBLOCK lernen sich Schüler und Pate kennen. Das Ziel und der zeitliche Rahmen für die Patenschaft werden vereinbart. Schüler und Pate treffen sich jede Woche bzw. alle zwei Wochen für einige Stunden, mindestens ein Jahr lang.

STARTBLOCK-Mitarbeiter stehen den Schülern, Paten und Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung und begleiten die Patenbeziehung.

Derzeit arbeiten wir eng mit der Dr. Martin-Luther-King-Schule im Mainzer Stadtteil Hartenberg-Münchfeld, der Grundschule Lerchenberg und der Realschule plus Lerchenberg zusammen.

Pate werden